Bücher Wenner
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte

Romane & Krimis / Romane
Gedankenspiele über die Wahrheit
von Clemens J. Setz
Verlag: Literaturverlag Droschl
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-99059-103-1
Erschienen: am 14.02.2022
Sprache: Deutsch
Format: 19,3 cm x 10,8 cm x 1,2 cm
Gewicht: 144 Gramm
Umfang: 44 Seiten

Preis: 10,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

10,00 €
merken
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Tipp von
Eva Weyer
weitere Tipps
Wahrheit - Was ist DIE Wahrheit?
Es gibt sie nicht. Denn wir alle nehmen Dinge, Situationen, Aussagen subjektiv wahr, egal, wie sehr wir auch versuchen, objektiv zu sein.
Und genau darauf geht Clemens J. Setz in diesem schmalen Bändchen ein.
Er erzählt von Roger Willemsen, der einen Satz aus einem ganzen Bericht Franz Grillparzers entnimmt und dabei dessen Aussage über den ersten Blick aufs Meer - womöglich - falsch wiedergibt.
Wie sieht es mit Geschichte aus - heutzutage wird gesagt, dass wir nur die Sicht der Sieger sehen und daher nur die Geschichte der Auserwählten - denken Sie darüber nach, irgendwie stimmt das.
Wenn wir etwas erfahren oder lesen oder schreiben, wird es zu unserer Wahrheit.
Ein schönes Büchlein, das zum Nachdenken inspiriert.
über den/die Autorin
Clemens J. Setz, geb. 1982 in Graz, lebt heute in Wien. Zuletzt erschienen: "Der Trost runder Dinge" (Erzählungen, 2019), "Die Bienen und das Unsichtbare" (Memoir, 2020). Übersetzungen: "Der Mann aus dem Fegefeuer" von John Leake, Sarah und "Crap" von Scott Mc
Clanahan sowie Werke von Edward Gorey. 2021 wurde ihm der Georg-Büchner-Preis verliehen.
ähnliche Titel
weitere Titel der Reihe