Bücher Wenner

Osnabrück / Geschichte & Kultur
Inger Maria Mahlke liest uns "UNSEREINS"
06.02.2024 um 19:30 Uhr
Von der Adelsherrschaft zur ökumenischen Gemeinschaft
Das Kapitel des Freiweltlichen Stifts Börstel seit Anfang des 20. Jahrhunderts
von Johanna Pointke
Verlag: V & R Unipress GmbH
Reihe: Studien zur Kirchengeschichte Niedersachsens Nr. Band 054
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-8471-1597-7
Erschienen am 10.07.2023
Sprache: Deutsch
Format: 231 mm [H] x 163 mm [B] x 17 mm [T]
Gewicht: 440 Gramm
Umfang: 217 Seiten

Preis: 45,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Untergeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

45,00 €
merken
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Klappentext
Biografische Anmerkung

Johanna Pointke beschreibt in diesem Band den Übergang von der Adelsherrschaft zur ökumenischen Gemeinschaft anhand des Kapitels des Freiweltlichen Stifts Börstel. Zu Anfang des letzten Jahrhunderts war die Adelsherrschaft noch weitgehend unhinterfragt. Politische und gesellschaftliche Umbrüche veränderten die Stellung des Kapitels auch im kirchlichen Bereich radikal. Intensive Auseinandersetzungen mit Staat und Kirche waren die Folge. Wie die Autorin aufzeigt, gelang es dennoch, die Selbständigkeit des Stifts zu erhalten. Mit einer neuen Satzung öffneten sich 1956 schließlich Möglichkeiten der geistlichen Erneuerung.



Johanna Pointke ist Kapitularin des Stifts Börstel. Sie studierte Bekleidungsfertigung, Geschichte und Gesundheitswissenschaften und wurde in Evangelischer Theologie im Bereich Kirchengeschichte an der Universität Osnabrück promoviert.


andere Formate
ähnliche Titel
weitere Titel der Reihe