Bücher Wenner
Martina Bogdahn liest aus Mühlensommer
17.09.2024 um 19:30 Uhr
Die Macht der Daten
Warum künstliche Intelligenz eine Frage der Ethik ist
von Rainer Mühlhoff
Verlag: V & R Unipress GmbH
Reihe: Osnabrücker Universitätsreden Nr. Band 010
Hardcover
ISBN: 978-3-8471-1552-6
Erschienen am 15.05.2023
Sprache: Deutsch
Format: 202 mm [H] x 123 mm [B] x 17 mm [T]
Gewicht: 109 Gramm
Umfang: 84 Seiten

Preis: 15,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Jetzt bestellen und schon ab dem 18. Juni in der Buchhandlung abholen

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

15,00 €
merken
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Klappentext
Biografische Anmerkung

Im Internet generieren wir täglich Daten, die wir oft für harmlos halten - unsere Likes, unseren Standort oder unseren Browser-Verlauf. Doch Firmen, die diese Daten besitzen, können mittels KI-Algorithmen intime Informationen daraus ableiten: Leiden wir an psychischen Krankheiten? Missbrauchen wir Substanzen? Sind wir reich oder arm? Solche Algorithmen werden dazu verwendet, Menschen automatisiert unterschiedlich zu behandeln: wenn es um den Preis für eine Versicherung geht, die Auswahl von Bewerber:innen bei Einstellungsverfahren, Entscheidungen über Kreditvergabe oder Einreisemöglichkeiten. Die Kombination von Big Data und KI bringt derzeit eine neue Technologie der Bevölkerungsverwaltung hervor. Sie führt zu einer neuen Form der Macht in unseren Gesellschaften, zu der wir alle durch unsere Daten beitragen und die wir deshalb kritisch und ethisch diskutieren müssen.

On the Internet, we generate data every day that we often think is harmless - our likes, our location or our browser history. But companies that own this data can use AI algorithms to derive intimate information from it. Do we suffer from mental illness? Do we abuse substances? Are we rich or poor? Such algorithms are used to treat people differently in an automated way - when it comes to the price of insurance, the selection of applicants in hiring processes, decisions about credit or immigration. The combination of Big Data and AI is currently producing a new technology of population management. This development leads to a new form of power in our societies, to which we all contribute through our data and which we therefore need to discuss critically and ethically.



Prof. Dr. Rainer Mühlhoff ist Philosoph und Mathematiker. Er lehrt Ethik der Künstlichen Intelligenz an der Universität Osnabrück und forscht zur zeitgenössischen kritischen Philosophie in der digitalen Gesellschaft.