Bücher Wenner
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte

Romane & Krimis / Romane
Annemarie Stoltenberg zu Gast in der Marienkirche
26.10.2021 um 19:30 Uhr
Das Tal in der Mitte der Welt
von Malachy Tallack
(Übersetzung: Berr, Klaus)
Roman
[Originaltitel: The Valley at the Centre of the World]
Verlag: Luchterhand Literaturvlg.
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-630-87611-5
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Erschienen: am 14.06.2021
Sprache: Deutsch
Format: 21,9 cm x 15,0 cm x 3,7 cm
Gewicht: 609 Gramm
Umfang: 380 Seiten

Preis: 20,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

20,00 €
merken
Tipp von
Michaela Nienhüser
In seinem Debütroman erzählt der schottische Songwriter Malachy Tallack eine scheinbar unspektakuläre Geschichte über das Leben in einem entlegenen, windigen Tal auf einer Shetlandinsel. Sieben Menschen bilden dort eine kleine, manchmal unfreiwillige Gemeinschaft, in der Geheimnisse und Anonymität unmöglich scheinen. Schonungslos beschreibt Tallack dieses harte, rauhe Leben mit der Natur aus wechselnden Perspektiven. Wer Spannung in aufregender Handlung sucht ist hier falsch, aber wer Menschen mag, wird reichlich beschenkt. Fast zärtlich beschreibt Tallack die Widersprüche, Hoffnungen und Träume, die uns umtreiben. Und so wird dieses kleine Tal ein Spiegelbild unserer globalen Gesellschaft.
über den/die Autorin
Malachy Tallack ist Schriftsteller, Singer-Songwriter und Journalist. 2014 gewann er den New Writers Award des Scottish Book Trust und 2015 die Robert Louis Stevenson Fellowship. Mit seinem ersten Buch »60 Degrees North« kam er auf die Shortlist des Saltire First Book Award, das zweite, »Von Inseln, die keiner je fand«, wurde 2016 bei der Verleihung der Edward Stanford Travel Writing Awards als Illustrated Travel Book of the Year ausgezeichnet. Beide Bücher beschäftigen sich mit Nature Writing, Geschichte und Memoir. Sein Debütroman »Das Tal in der Mitte der Welt« kam 2018 auf die Shortlist des Highland Book Prize und wurde für den Royal Society of Literature Ondaatje Prize nominiert. Malachy Tallack ist in Shetland aufgewachsen und lebt zurzeit in Dunblane.
fremdsprachige Ausgaben
ähnliche Titel